Was bringt tapen und Sporttape Test 1

Dienstag, 23. Juli 2013

Heute möchte ich euch über etwas berichten, was Tanzen, aber auch Sport allgemein betrifft. Tanzen ist ein höchst anstrengender und belastender Sport, welche die Gelenke beansprucht und viel Kondition erfordert. 
In letzter Zeit macht mir mein Knöchel etwas Probleme, er ist etwas überbelastet und da man beim tanzen durch die Gelenke arbeitet, wollte ich Ihn irgendwie entlasten. Da kam mir die Idee des Tapens. Ein Tape ist quasi ein Pflaster, mit dem man weiter trainineren kann. Es gibt Tapes in den Farben: Geld, Rot, Blau und neutral, welche Farbe man benötigt hängt von der Situation und dem energetischen Zustand ab. Tapes sind Textilbänder von der Rolle, die Wasserbeständig sind, die bei Wärme weich und elastisch werden und bei Kälte eher starr.
Aber genug zum Theoretischen, da gibt es nämlich eine Menge zu erzählen, letzten Donnerstag und Freitag hab ich es das erste mal getestet mit einem neutralen Tape von DM.


Also erst mal zum positiven^^ Ich konnte deutlich eine Entlastung des Knöchels spüren und er fühlte sich auch wesentlich stabiler an. Also Taping an sich ist super!!!
Leider lässt die Qualität des Tapes sehr zu wünschen übrig. Das Tape ist überhauptnicht dehnbar und nach einer Trainingseinheit von fast 2h hat es an einigen Stellen nicht mehr geklebt das Duschen hab ich damit erst garnicht mehr getestet, da es schon an einigen Stellen ab war.


Das Tape hat eine geriffelte Strucktur, ist aber für meine Zwecke nicht brauchbar. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, als nächstes wurde mir Kinesiotape empfohlen. Ich werde weitere berichten^^

Liebe Grüße,



Zuletzt aktualisiert am 25.07.2013.

Das könnte dich auch interessieren

5 Kommentare

  1. Sehr interessanter Post! Habe selbst jahrelang Hip-Hop und Ballett getanzt, habe aber immer Bandagen benutzt, wie sie auch Boxer benutzen, fand ich um einiges angenehmer als Tapes.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja über Bandagen habe ich auch schon nachgedacht, aber wenn die Tapes so gut halten und sie können eben wirklich entlasten, das habe ich deutlich gemerkt. Es wird ja nicht einfach ums beim gewickelt. Um beispielsweise den knöchel zu entlasten, geht ein streifen bis zum knie und das geht mit einer bandage nicht so gut :)

      LG Fio

      Löschen
  2. vielen dank für deinen kommentar (: wenn du so eine uhr selber machst würden mich auf jeden Fall Bilder davon interessieren :)
    ich benutzte auch öfters mal solche tapes beim Hip Hop tanzen, dafür sind sie echt nützlich :)
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab meine Füße auch bei unbequemen Schuhen einfach getaped <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aber im sommer mit kleid ist das immer etwas komisch^^, aber die idee ist garnich mal so schlecht und den rücken kann man im Alltag auch gut tapen :)

      meine KinesioTapes sind angekommen, heute teste ich sie und dann kommt hoffentlich ganz schnell der Post dazu :)

      LIebe Grüße zurück,
      Fio

      Löschen

Followers

Bloglovin

Follow on Bloglovin