[Review] Butter London Lacke im Test

Donnerstag, 6. März 2014

Meine ersten Butter London Lacke sind bei mir eingezogen und ich möchte euch meine Meinung in einer Review natürlich nicht vorenthalten. Folgende drei Lacke werde ich euch heute vorstellen:

Erst mal allgemein zu Butter London, alle Lacke sind vegan und 3free, also ohne Formaldehyd, Menthylbenzol und Weichmacher, was nicht jeder Nagellack von sich behaupten kann. Nun aber zum ersten Produkt dem Horse Power NagelHärter. Ich habe gerade angefangen den Nagelhärter zu testen, das Ergebnis wird aber noch auf sich warten lassen, man ihn vier Wochen nutzen soll. Preislich liegen die 17.5ml im Online-Shop bei 23€. Was mir aber bereits negativ aufgefallen ist, war der Pinsel:


Der Pinsel ist nicht ordentlich verarbeitet: die Haare sind nicht ordentlich durchgeschnitten und gekürzt worden. Bei einem so teuren Produkte kann man so etwas schon erwarten, oder?
Nun zum ersten Nagellack: "All Hail the Queen" (was für ein Name^^)

Anfangs war ich sehr von den Deckeln von Butter London verwundert, da man hier erst den Deckel abzieht und dich darunter der wirkliche Verschluss mit dem Pinsel befindet. Das muss man erst mal wissen^^. All Hail The Queen ist ein schöner glänzender Nudelack, der mir auf Anhieb gut gefallen hat.


Die enthaltenen Schimmerpartikel funkeln im Licht wirklich sehr schön und kommen auch auf den Fotos gut zur Geltung. Der Lack benötigt zwei Schichten um dieses Ergebnis zu erzielen. Den Pinsel finde ich etwas zu klein, weshalb mir das Auftragen nicht ganz gut leicht von der Hand ging, ist aber trotzdem alles noch im grünen Bereich. Er trocknet außerdem recht zügig durch und liefert ein schönes Ergebnis. Lediglich der Preis von 18€ für 11ml, also 1,63€/ml ist ganz schön teuer, sodass hier jeder selbst wissen muss, wieviel einem der Lack wert ist.
Der zweite Lack ist: "No more Waity, Katie"
No More Waity, Kaity ist ein grauer Lack mit lilanen Glitzerteilchen. Ein wirklich sehr schöner Lack, der sich aber absolut garnicht auf den Fingern fotografieren lassen wollte^^ Ich hoffe es ist trotzdem erkennbar, ansonsten sieht man es bei der Flasche sehr gut.


Dieser Lack verhält sich eigentlich genauso wie All Hail The Queen. Er ist auf dem Foto in zwei Schichten aufgetragen und trocknet in etwas genauso schnell,... Die Gesamtwertung für beide Lacke fällt also wie folgt aus:


Farblich finde ich die Lacke wunderschön und auch super alltagstauglich, da sie auch für die Arbeit nicht zu extrem sind. Außerdem habe ich diese Farbkombinationen bisher noch nicht gesehen. Allgemein hat Butter London eine große Auswahl an Farben. Preislich sind sie Lacke jedoch ziemlich teuer und daher nicht für jeden leicht erschwinglich. Daher sollte jeder für sich entscheiden, was einem ein Nagellack wert ist :)


Besitzt ihr Butter London Lacke und wenn ja welche?


Liebe Grüße,


*PR-Sample
Zuletzt aktualisiert am 06.03.2014.

Das könnte dich auch interessieren

18 Kommentare

  1. Ich finde die Farben schön, aber niemals würde ich dafür so viel bezahlen. Wäre mir viel zu teuer. Da gibt's zum Beispiel von Catrice genau so schöne Farben ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja Catrice hat wirklich sehr schöne Lacke :)

      Löschen
  2. Mich schreckt ebenfalls der Preis ab

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab einen Farblack, einen Basic Coat und einen Top Coat von Butter London und bin mit allen dreien wirklich super zufrieden. Besonders der Top Coat ist klasse! Ich finde deinen Nudelack super schön :-)

    AntwortenLöschen
  4. wooow tolle Lacke und Farben :)
    <3

    Liebst Steph

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe auch zwei Lacke von Butter London (Fash Pack & Aston), allerdings habe ich die Schätzchen vor einiger Zeit verhältnismäßig günstig bei brands4friends geschossen (ich glaube 7€ pro Lack). Das ist zwar immer noch einiges, aber für den normalen Preis würde ich sie mir nicht kaufen - definitv zu viel! =)

    Aber du hast da zwei echt hübsche Farben rausgesucht ;-). Besonders der zweite Nagellack gefällt mir sehr gut! =)

    Liebe Grüße!

    Bianca

    AntwortenLöschen
  6. Achtung! Ökotest fand in Nagellacken von Butter London Schadstoffe, die da eigentlich nicht hingehören. Erste Shops schmissen bereits Butter London komplett aus ihrem Sortiment.
    http://leonce.de/najoba-de-nimmt-butter-london-aus-dem-sortiment/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das hab ich auch schon gelesen, also zumindest das nicht so gute stoffe für schwangere drin sind. Aber man muss sie sich ja auch nicht jeden Tag lackieren :)

      Löschen
  7. Wow das sind wirklich tolle Nagellacke. Aber ich bin nicht so ein großer Fan, was Butter London Nagellacke betrifft. Aber der All Hail the Queen sieht toll aus. Da überlege ich noch, ob ich mir den auch holen soll.

    Liebe Grüße
    deine treue Leserin Caro
    http://caros-schminkeckchen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe mir bei brands4forfriends "ein paar" Lacke von Butter London gekauft, warte noch auf die Ankunft :) freu mich schon.

    AntwortenLöschen
  9. Richtig hübsche Farben ;)

    Lg Melanie

    AntwortenLöschen
  10. Die Farben von dir finde ich wirklich toll, besonders No More Waity ist nicht der 08-15 Lack, den es an jeder Theke gibt :)
    Ich besitze auch nur einen Lack von Butter London, die Haltbarkeit ist bei meinem "normal", ähnlich wie ein Catrice Lack zum Beispiel... Mir ist es das Geld nicht für einen weiteren Lack erst einmal nicht wert ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich finde die Farben auch schön, eben mal etwas anderes was es sonst so nicht gibt :) Ich kann es aber auch verstehen, dass sie zu teuer sind, immerhin kann man sich von dem Geld auch 6 Catrice Lacke oder so kaufen.

      Löschen
  11. ich habe so einige (viele bzw. wenige haha) lacke von butter london. der preis ist schon "hoch" im vgl zu den günstigen lacken bei dm & co. aber mir ist es bisher bei jedem lack es "wert" gewesen.
    muss natürlich jeder selber wissen ; ) ich liebe auch den top- und basecoat von butter london.
    grüße
    nicole

    AntwortenLöschen
  12. Cooler Post, danke für die Infos! Ich wollte schon lange Butter London testen, aber fand es halt doch immer ein bisschen teuer. Aber eigentlich ist es den Preis schon wert, wenn man schon nur beachtet, dass sie vegan und 3free sind…ich glaube ich werde sie jetzt mal ausprobieren:)

    AntwortenLöschen
  13. Ich finde den ersten Lack viel schöner. Ich selber habe nur einen Glitzerlack "Rosie Lee" und ich liebe ihn

    AntwortenLöschen
  14. Vom ersten Lack gibt es einen Dupe (möchte ich behaupten) von Manhattan. Ich würde niemals mehr als 10€ für einen Nagellack ausgeben! Niemals :o

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welcher denkst du könnte ein Dupe sein?

      Löschen

Followers

Bloglovin

Follow on Bloglovin