Ein Make-Up für 20€ - Eine kleine Herrausforderung

Montag, 5. Mai 2014

Die liebe Judith hat mir letztens eine sehr spannende Aufgabe gestellt: Einwickel ein Make-Up für 20€, inkl. Materialien zum Schminken. Mein erster Gedanke war, das schaffe ich und ich versuche das so gut es geht zu unterbieten, das ist bestimmt nicht schwer. Im Nachhinein kann ich nur sagen, denkste! 20€ sind eine Menge Geld, aber für ein gesamtes Make-Up nicht wirklich. 
Im nächsten Schritt habe ich mir überlegt was mir am wichtigsten ist: Concealer, Mascara und da stoppte ich schon das erste mal, denn mein aktueller Concealer sowie die Mascara kosten knapp 10€, womit ich mit den beiden Produkten schon die Grenze erreicht hätte... Mir wurde also schnell klar, dass ich auf günstigere Produkte umsteigen musste und mehr zu essence und Catrice greifen sollte. So sammelte ich mir langsam alle meinen Produkte zusammen, immer am rechnen, dass ich nicht über 20€ komme. Zum Schluss kam dieses Make-Up raus.




Produkte



  • RdLY Eyeshadow Base (1,99€)
  • Maybelline EverFresh concealer Light Beige (4,85€)
  • Manhatten Eyemazing Effect Eyeshadow Rosy Wood 95C (4,85€)
  • Catrice Galamour Doll Mascara (3,95€)
  • essence Blush Stick 010 pretty in Pink (2,45€)
  • essence Blende Pinsel (1,25€)

Wie oben schon erwähnt war mir ein Concealer sehr wichtig, auch wenn das Geld nicht mehr für Puder gereicht hat ;) Um die Lidschatten richtig zur Geltung zu bringen ist eine Base sehr wichtig, hier habe ich mich für die gute und günstige Variante von RdLY entschieden. Da ich von essence zur Zeit keine Mascara habe (ich will ja meinen Vorrat aufbrauchen) wurde es eben die Glamour Doll von Catrice, welche auch ihren Zweck erfüllt. Um das Geld für einen Blushpinsel zu sparen, da ich normalen Blush nicht mit den Fingern auftrage, habe ich zu einem Blushstick von essence gegriffen, diese sind besonders praktisch für Unterwegs und lassen sich sehr gut mit den Fingern verblenden, da sie cremig sind. Um eine gewisse Farbvielfalt auf dem Lid zu erhalten habe ich mich für ein Quad von Manhatten entschieden, welches sogar einen Applikator zum Auftragen beinhaltet... Als ich angefangen habe den Applikator zu nutzen, musste ich schnell feststellen, dass es garnicht ging und habe mein Restbudget in einen billigen Pinsel von essence investiert, es kam also noch der Blende Pinsel dazu. Insgesamt habe ich 19,34€ ausgegeben.



Anleitung


  1. Als erstes tragt ihr die Lidschatten-Base von RdLY auf dem gesamten Lid auf. Danach sollte sie kurz etwas antrocknen.
  2. Währen die Base etwas trocknet, könnt ihr in der Zeit den Concealer auftragen. Tragt dafür etwas unter dem Auge auf und verteilt es dann mit dem Finger, indem ihr es einklopft (nicht verreiben).
  3. Als nächstes tragt ihr den Lidschatten, unten links in dem Quad, auf das bewegliche Lid auf. 
  4. Danach nehmt ihr den helleren Ton darüber und tragt ihn genau über den Wimpern auf, sodass diese etwas betont werden.
  5. Den dunklen Lidschatten (unten rechts), habe ich an der äußeren Kante angesetzt und leicht mit dem Lidschatten aus Schritt 3 verblendet und an der oberen Kante des Lidschattens nach Innen gezogen. So erhaltet ihr einen leichten Kontrast am äußeren Augenlid.
  6. Den Lidschatten oben rechts habe ich als Highlighter unter der Augenbraue verwendet und ein bisschen im Augeninnenwinkel aufgetragen.
  7. Nun tragt ihr noch die Mascara auf die Wimpern auf und das AMU ist fertig. 
  8. Zum Schluss tragt ihr noch mit dem Blush-Stick einen Streifen auf dem Wangenknochen auf und verwischt diesen mit den Fingern. Dabei solltet ihr es nicht zu breitflächig wischen und nicht zu viel Blush auftragen. Lieber danach noch etwas mehr, wenn es euch zu wenig ist.


Zum Schluss habe ich noch ein Bild, wie ich über die Produktauswahl nachdenke :) Ich muss sagen, dass mir der Post sehr viel Spaß gemacht hat, es war wirklich eine Herausforderung nur 20€ auszugeben, das hätte ich nicht gedacht. Außerdem ist mir wieder klar geworden, wie unerlässlich Pinsel für mich geworden sind und dass ich meine alle sehr gerne nutze und es ohne schwer ist zu schminken. Der Applikator von Manhatten hatte sogar ein leichtes Brennen auf meinem Lid erzeugt, außerdem konnte ich mit ihm kaum etwas auftragen, geschweigedenn verblenden.




Wie findet ihr das Make-Up und welche Produkte hättet ihr gewählt?



Liebe Grüße,



Zuletzt aktualisiert am 05.05.2014.

Das könnte dich auch interessieren

9 Kommentare

  1. Ich kann auch nur mit Pinsel schminken und man sieht es Deinem AMU auch an, dass Dir der Pinsel fehlt, sonst sind Deine AMUs viel schöner. Ich würde bei einem Make up unter 20€ wahrscheinlich nur die Wimpern tuschen, Rouge, Puder und Lippenstift auftragen.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es freut mich, dass dir meine AMUs sonst mehr gefallen :) Und du hast vollkommen recht, dass man mit richtigen und vor allem mehr Pinseln sicher hätte mehr rausholen können. Ich habe einfach versucht, so gut es geht an ein Alltags-Make-Up ran zu kommen und war sehr überrascht, wie wenig 20€ sind und was für einen Wert meine Sammlung haben muss^^ Es war wieder ein Moment der mir vor Augen geführt hat, was ich habe und das ich meine Pinsel und die Auswahl die ich zu Hause habe, zu schätzen weiß :)
      Vielleicht wäre deine Variante gar nicht so schlecht. Möchtest du das nicht auch mal probieren? :)

      Liebe Grüße,
      Fio

      Löschen
  2. ein schönes make up wie ich finde
    ich finde die challenge echt spannend, am anfang dachte ich auch "achwas 20€ das schafft sie locker zu unterbieten" aber du hast recht, das unterschätzt man ganz schön

    liebe grüße anni h2o2
    Hydrogenperoxid Lifestyle Blog

    AntwortenLöschen
  3. Das letzte Bild ist ja knuffig :D.
    Dein Make Up gefällt mir sehr gut^^.
    Ich hab die Challenge früher schon öfter mal gesehen und konnt mir irgendwie nie vorstellen, das es schwer wird, sowas umzusetzen. Also für mich persönlich nicht.
    Da ich ja generell etwas geizig bin, was Make Up angeht, hab ich gar keine teuren Produkte in der Standartrutine und Applikatoren? Komm ich mit klar.
    Wer darauf nicht verzichten kann, da wirds sicherlich schwer, das kann ich mir gut vorstellen, weil Pinsel ja auch so ein bisschen was kosten.
    Hm, eventuell unterschätz ich das aber auch.. Vielleicht sollte ich die Challenge auch mal ausprobieren x).
    Interessant ist es allemal.

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also ich habe auch eine Menge günstige Produkte (aus dem Highend Bereich sogar keine), aber irgendwie summiert sich alles schneller zusammen als gedacht :) Und die Applikatoren die enthalten sind waren irgendwie nicht so gut, vielleicht muss ich es mal mit anderen probieren, die nicht ganz so winzig sind. Zum verblenden eigenen sie sich aber irgendwie nicht so gut.
      Du bist übrigens herzlich eingeladen, das auch auszuprobieren :) Vielleicht ging es mir ja nur so. Würde mich wirklich sehr interessieren was bei dir rauskommt.

      Liebe Grüße,
      Fio

      Löschen
  4. Ich würde wie Moppi auf jeden Fall zu Mascara und Rouge greifen, aber irgendetwas für den Teint sollte es auch sein. Müsste für 20 Euro ja drin sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für den Teint habe ich einen Blushstick oder meinst du noch was zusätzlich? :)

      Löschen
    2. Hallo liebe Fio, ich meinte noch etwas zum Abdecken. Ich habe ja nicht so einen schönen gleichmäßigen Teint und würde deshalb noch zu einer Foundation greifen und die dann mit Mascara und Rouge abrunden.

      Löschen
  5. Hallo liebe Fio,

    gestern habe ich meinem Mann deine Karte bei DM gezeigt :-).
    Vielen Dank fürs Mitmachen bei dem TAG! Mir gefällt dein Augen Make-up richtig gut und wenn man bedenkt, dass du nur einen Pinsel hattest, bewundere ich es noch viel mehr!

    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen

Followers

Bloglovin

Follow on Bloglovin