[Review] Nivea Satin Sensation Deo & Spray vs. Roll-On

Samstag, 7. Juni 2014

Die ganze Woche habe ich nun flach gelegen, aber so langsam geht es mir wieder besser. Pünktlich zur nächsten Hitzewelle möchte ich euch heute die Nivea Satin Sensation Deos vorstellen.
Die neuen Satin Sensation Deos enthalten natürliches Kaolinpuder, welches keine Rückstände auf der Haut lässt. Der Duft beider Varianten ist dezent und gefällt mir sehr gut. Bei den Deos wird ein 48h Schutz vor Schwitzen versprochen, aber sein wir mal ehrlich, gibt es überhaupt ein Deo, welches das kann? Besonders wenn man noch ein Parfüm benutzt sollte das Deo dezent sein, daher eignet sich dieses sehr gut dazu. Mich persönlich hat diese Reihe angesprochen und überzeugt mich mehr als mein anderes Nivea Deo das ich habe.
Da ich sowohl das Spray als auch den Deoroller getestet habe, möchte ich euch auch meine Gedanken zum Thema Spray und Roll-On sagen. Was hat für mich welchen Vorteil?


Deo-Spray




Ich persönlich nutzte lieber Sprays und dafür gibt/gab es einige Gründe:
  • sie fühlen sich auf der Haut besonders frisch an
  • mit einem Sprühstoß kann man das Deo zielgenau auftragen, sodass es dünn und gleichmäßig aufgetragen ist
  • es fühlt sich kühlend an
  • die Achseln bleiben trocken, sodass man sich sofort anziehen kann
  • außerdem ist es hygienisch, da es nicht direkt mit der Haut in den Kontakt kommt und daher auch nicht mit Schmutz.
Neben den Vorteilen ist mir aber auch öfters der Nebel auf die Nerven gegangen, da ich das Einatmen davon garnicht mag. Leider scheint es die satin sensation Deos noch nicht in der Compressed Form zu geben, denn dann wäre es ein weiterer Pluspunkt, da es unterwegs weniger Platz wegnehmen würde.


Roll-On



Letztens habe ich gelesen, dass Frauen häufiger Roll-Ons benutzen als Männer. Wenn man mal drüber nachdenkt ist das aber auch sehr logisch, denn ich wette es rasieren sich auch deutlich mehr Frauen die Achseln als Männer und wer will unrasiert einen Deoroller nehmen?

Vorteile gibt es auch hier:
  • Er ist kleiner als ein Spray und passt eher in eine Handtasche, aber mittlerweile gibt es auch einige Deos in Mini Format, daher trifft das nicht auf alle zu.
  • Es wir nur dort Deo aufgetragen wo man es auch möchte.
  • Es ist reizärmer als Deosprays.
  • Roller sind schonender für die Umwelt.
  • Und sie sollen besser helfen wenn man viel Schwitzt.
Dafür gibt es aber auch den Nachteil, dass das Deo erst trocknen muss bevor man sich anzieht. Im Sommer mit einem Top ist dies weniger ein Problem als im Winter, wenn man schneller friert.



Fazit



So oder so ist es Geschmackssache was man mehr mag oder was praktischer ist. Ursprünglich habe ich nur Deo-Sprays benutzt, finde aber in gewissen Situationen den Roll-On auch gut. Besonders nach dem Rasieren ist dieser deutlich schonender. Nach dem Sport hingegen nutze ich lieber ein Spray, da ich den Roller nicht mit meinen Schweiß berühren möchte und es an dieser Stelle hygienischer finde. Außerdem atmet man beim Roll-on nicht diese Dämpfe ein, die ich in manchen Situationen sehr unangenehm finde. Daher werde ich einfach beides benutzten, im Winter wird aber das Spray eher benutzt werden, da ich mich da schnell anziehen möchte^^



Was benutzt ihr lieber Spray oder Roll-On?



Liebe Grüße,



*PR-Sample
Zuletzt aktualisiert am 07.06.2014.

Das könnte dich auch interessieren

7 Kommentare

  1. ich benutze mal dieses, mal jenes. früher mochte ich roll-ons gar nicht, ich weiß gar nicht warum- aber mittlerweile hat sich das geändert :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja so geht es mir auch, wobei ich eben eher Sprays nutze, aber Roll Ons mittlerweile auch :)

      Löschen
  2. Hallo Fio,

    ich benutze abwechselnd Spray und Roll-On, ingesamt aber lieber Spray weil es sich trockener anfühlt. Die beiden Nivea Deos habe ich auch zur Probe da, finde allerdings, dass sie nicht so lange frisch halten. Der Duft bleibt zwar den ganzen Tag, aber unter den Achseln fühlt es sich doch relativ schnell wieder nass an. Bisher mag ich die Rexona-Deos am liebsten.

    Viele Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte mal eins von Rexona das hat mir irgendwie unter den Achseln gebrannt. Ich weiß aber garnicht mehr welches es war.

      Löschen
    2. Oh, das ist natürlich nicht gut und hatte ich zum Glück noch nie, auch wenn die Achseln frisch rasiert waren.

      Löschen
  3. Toller Bericht! :)

    Ich hatte das Satin Sensation Spray als Probe in einer BeautesseBox und musste mir das Original gleich kaufen. >_<

    Liebe Grüße, Denise

    AntwortenLöschen
  4. Roll-On is nich so meins. Aber der Spray könnte mich durchaus ansprechen;)

    AntwortenLöschen

Followers

Bloglovin

Follow on Bloglovin