Fitnesswoche "Gesund durchs Leben" #6: Sissel Gymnastikball und Matte

Samstag, 6. September 2014

Und schon ist wieder eine Woche vorbei und es gibt den letzten Post der Fitnesswoche. Auch dieser Post hat mich wieder vor eine große Herausforderung gestellt. Make-Up Produkte und AMUs kann ich mittlerweile sehr gut fotografieren, aber Sportprodukte die viel Platz einnehmen, so zu fotografieren, dass sie gut aussehen ist wirklich schwer. Bei allen Posts ging es mir ja darum euch zu zeigen wie ich sie nutze und keine Werbefotos zu machen. Denn wer liegt mit seiner Matte auf der Wiese rum und macht da Sport, oder nutzt das Sitzkissen im Schnee^^ Da meine Wohnung nicht so groß ist und nicht haufenweise Zeug auf dem Bild sein soll, haben mein Freund und ich wieder stark damit zu kämpfen gehabt mich zu fotografieren^^
Jetzt aber zum eigentlichen Thema. Ich möchte euch heute eine Gymnastikmatte, sowie einen Ball von Sissel vorstellen.

Gymnastikmatte



Ich habe die normale Matte mit den Maßen 180 x 60 x 1,5cm genommen, diese reicht mir für meine Übungen vollkommen aus, vielleicht könnte sie etwas breiter sein. Sie ist rutschfest und sorgt dafür, dass Übungen auf dem Boden gut gepolstert werden. Wie strapazierfähig sie ist, kann ich nach so kurzer Zeit noch nicht sagen, aber bisher finde ich sie qualitativ sehr gut, und es ist alle mal besser als auf dem kalten und hartem Boden zu liegen. Das Einzige was mich ein bisschen stört ist, dass wenn man sie ausrollt  das innere Ende leicht gewellt bleibt, dies ändert aber nichts an der Qulität.


Tragetasche für Gymnastikmatte



Damit man die Matte auch gut transportieren kann, ist eine Tragetasche von Vorteil. Auch zum lagern eignet sich diese sehr gut, dann so roll sie nicht ständig auseinander und nimmt weniger Platz weg. Die Matte lässt sich etwas schwer in die Tasche packen, da sie durch die antirutsch Eigenschaft auch nicht leicht in die Tasche rutscht. Trotzdem finde ich sie sehr praktisch und kann sie bei einem Preis von knapp 13€ nur empfehlen.


Gymnastikball



Sissel hat insgesamt drei verschiedene Gymnastikbälle im Angebot, die sich auf den ersten Blick kaum unterscheiden, außer das es nicht alle in allen Farben gibt. Ich habe mich für den Securemax Professional Ball entschieden (Link). Ein Grund dafür war die Höhe bis wann der Ball platzsicher ist, während der einfache Ball nur 75kg und der Secure 130kg haben, so ist der Professional Secure bis 165kg dynamisches Gewicht sicher. Besonders wenn man darauf hüpft etc wirken teilweise stärkere Kräfte auf den Ball als das eigene Körpergewicht und sicher ist sichher, oder? Als Sitzmöglichkeit nutze ich ihn weniger, da er für die Tische bei uns in der Wohnung zu niedrig ist, aber für Übungen. Hier ist das Gleiche Prinzip wie beim TOGU Jumper, die Übungen werden effektiver wenn sie dynamisch sind und man das Gleichgewicht halten muss. Macht man beispielsweise Liegestütze mit den Füßen auf dem Ball ist dies deutlich schwieriger. Auch hier gibt es wieder viele Varianten Bauch- und Rückenmuskeln zu trainieren. Eine schöne Übung die auch die Folgende, man rollt mit Körper vor und rückwärts, dabei werden die Bauchmuskeln trainiert und der obere sowie untere Unterleib gedehnt.


Sieht ein bisschen nach Yoga und Entspannung aus, ist es aber nicht ;) Es stehen auf jeden Fall viele Varianten zur Auswahl, sodass man das die Übungen gemacht werden können die einem Spaß machen.



Ballschale



Da Bälle logischer Weise nicht auf einer Stelle liegenbleiben, empfiehlt sich zur besseren Lagerung eine Ballschale. Diese kann auch in vier Teile zerlegt werden, habe ich bisher aber noch nicht gemacht. Einige Übungen können auch mit Ballschale ausgeübt werden, so wird der Schwierigkeitsgrad herunter gesetzt und die Verletzungsgefahr sinkt. Sie kann allerdings erst ab einer Ballgröße von 65m genutzt werden.


Was haltet ihr von einem Ball als Trainingsmöglichkeit?



Liebe Grüße,


*PR-Sample
Zuletzt aktualisiert am 06.09.2014.

Das könnte dich auch interessieren

2 Kommentare

  1. An sich ist der Ball ne gute Idee, allerdings eher weniger im Katzenhaushalt... drei Bälle von mir hat meine Katze auf dem Gewissen:p
    Mir reicht als sportmatte übrigens eine recht dicke von Aldi Süd aus, gibt's dort immer wieder mal im Angebot für 15€ ... denn auch matten werden dank krall Attacken hier gerne verschönert^.^

    AntwortenLöschen
  2. Ach cool..ich habe auch einen Ball zuhause, aber zugegeben - er liegt nur rum. Sollte mich auch mal wieder bemühen etwas zu machen.

    LG Lu

    AntwortenLöschen

Followers

Bloglovin

Follow on Bloglovin