[Review] Maybelline Be Brilliant - Glitzer zu Weihnachten

Dienstag, 2. Dezember 2014

Die Maybelline Be brilliant LE ist ja schon eine Weile im DM erhältlich, aber ich möchte sie euch trotzdem noch zeigen, da ich die Lacke einfach so toll finde. Ich als Glitzerfreak war natürlich schon bei der Ankündigung der LE überzeugt, dass ich zuschlagen muss. Zum Schluss hatte ich Glück ein Päckchen von Maybelline zu erhalten in dem alle vier Lacke drin waren.
Wie bereits erwähnt gibt es insgesamt vier verschiedene Lacke, die sich sehr gut als Topper eignen, solo braucht man einige Schichten um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Swatches der Lacke zeige ich euch am Ende nochmal.


418 - Light It Up



Light It Up ist ein schöner heller TopCoat mit vielen bunten Hexagon Plättchen in groß und klein. Die Base ist transparent und er wirkt freundlich und hell. Von Anfang an hat er mir sehr gut gefallen.


419 -Spark The Night



Spark The Night wirkt auf den ersten Blick deutlich dunkler als Light it Up, wobei auf den Swatchsticks später kaum ein Unterschied wahrnehmbar ist. Die Base ist gräulich, was aber nur auf einem weißen Hintergrund deutlich zu erkennen ist. Die Glitzerpartikel sind so gut wie die gleichen, auch wenn es auf den ersten Blick in der Flasche anders wirkt.


420 -Skyline Blue



Wie der Name es schon vermuten lässt, handelt es sich bei Skyline Blue um einen blauen TopCoat. Er enthält große Glitzerpartikel in Blau und Silber, bei den kleinen kommen noch rosane dazu. Besonders Blau wirkt er durch die leicht bläuliche Base.


421 -Purple Dazzle



Auch Purple Dazzle hat eine lilane Base, weshalb die Glitzerpartikel auch lila wirken, obwohl sie es garnicht sind. Ich glaube es sind große Blaue und Hellrosane Partikel, und bei den kleinen deutlich Pinke, vereinzelt auch Grüne und Goldene. Dieser TopCoat hat mich auch von Anfang an angesprochen.


Swatches


Natürlich möchte ich euch auch noch zeigen, wie sie geswatcht aussehen. Ihr seht hier von links nach rechts die 418, 419, 420 und 421. Alle sind in drei Schichten aufgetragen um das gezeigte Ergebnis zu erzielen. Wie ich bereits oben angesprochen habe ist der Unterschied zwischen den beiden linken Lacke sehr dezent, hätte ich sie nicht beschriftet, würde ich sie nicht unterscheiden können. Bei einem Swatch auf weißen Papier, kommt die dunkle Base der 419 zum Vorschein, somit würde Spark The Night, den Lack etwas dunkler machen. Die Base von Purple Dazzel und Skyline Blue ist etwas zu dezent um den Lack solo zu tragen, außer ihr wollt mehr als drei Schichten auftragen. Ich würde ich daher empfehlen einen Lack der entsprechenden Farbe darunter aufzutragen.


Fazit


Auch nach dem Swatchen finde ich immer noch alle Lacke sehr schön und freue mich sie zu besitzen. Sie bereichern meine Sammlung an Toppern und ich habe sie so noch nicht in meiner Sammlung. Wer sie also noch sichtet sollte für 1,75€ auf jeden Fall zuschlagen, da sie preislich wirklich unschlagbar sind!


Wie findet ihr die Lacke und habt ihr auch zugeschlagen?



Liebe Grüße,



*PR-Sample
Zuletzt aktualisiert am 02.12.2014

Das könnte dich auch interessieren

3 Kommentare

  1. Sehr schöne review! ich mag solche Glitzerlacke ganz gerne, wenn das Entfernen nicht sooo aufwändig wäre und lange dauert.

    xoxo Colli // my blog - tobeyoutiful // Bloglovin'

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, aber ich muss sagen mit der Alufolientechnik geht es recht schnell und ohne Problem. War wirklich sehr überrascht, als ich es mal ausprobiert habe :)

      Löschen
  2. Ich finde die Topper klasse, bin froh alle vier bei mir stehen zu haben. Zurzeit trage ich sie mit passenden Baselacken, das Glitter Gradient kommt wirklich gut an. Mein Favorit ist "Light It Up" ;).

    lg Neru

    AntwortenLöschen

Followers

Bloglovin

Follow on Bloglovin