[Review] Garnier Schadenlöscher Seidige Versiegelung

Dienstag, 11. August 2015


Heute möchte ich euch den Neuzugang aus der Garnier Schaden Löscher Reihe vorstellen, es handelt sich dabei um die Seidige Versiegelung, eine Creme-Kur die nach dem Haare waschen in das feuchte Haare einmassiert wird und nicht ausgespült werden muss. Eine Packung enthält 150ml, zum Preis kann ich derzeit noch nichts sagen.

Was Garnier verspricht:
  • Repariert das Haar: Versiegelt selbst kleinste Haarrisse auf der Haaroberfläche bis in die Spitzen. Macht jeden Millimeter des Haares gleichmäßig seidig und stellt den natürlichen Schutz wieder her.
  • 3-Fach Schutz vor zukünftigen Haarschäden: Umhüllt die Haarfasern für einen intensiven Schutz gegen Haarbruch, Hitzeapplikation bis zu 230° und Frizz.

Die Versiegelung findet mit Hilfe des Phyto-Keratin statt und die Aktiv-Frucht-Formel soll die Haare kräftigen.

Die Creme-Kur riecht wie man es von Garnier kennt, angenehm fruchtig und passt daher sehr gut in die bisherige Schadenlöscher Reihe. Die Konsistenz ist etwas fester, wie man es von Kuren oder Spülungen kennt. Anfangs fand ich den Gedanken die Kur nicht auszuspülen komisch und hatte bedenken, dass meine Haare schneller fettig werden. Leider konnte ich es bisher noch nicht so oft testen, da ich ja nur ein mal pro Woche meine Haare Waschen muss. Trotz der Kur hat sich nichts geändert und sie sind bei den paar malen, nicht schneller fettig geworden.
Die Anwendung war recht einfach. Ich habe wie immer meine Haare nach dem waschen trocknen lassen und als sie noch leicht feucht waren, habe ich eine ca. Haselnuss große Menge in meine Haare einmassiert. Dabei habe ich die Kur nur ca bis zur Hälfte meiner Haare aufgetragen, da sie sonst schneller fettig werden. Bedenkt man, dass ich recht lange Haare habe, braucht man wirklich nur sehr wenig Produkt und eine Packung hält ziemlich lange.
Die ersten Tage habe ich den Anti-Fizz schon gemerkt, jedoch lässt diese Wirkung über einen längeren Zeitraum nach. Auch würde ich nicht behaupten, dass ich wenige Spliss bekommen habe, wie soll ich das auch zählen oder messen^^. Hitzeschutz benötige ich derzeit nur gegen die Sonne, aber da kann es ja auch nicht schaden.


Fazit


Ich habe ziemlich stark damit gerechnet, dass meine Haare durch die Kur schneller fettig werden. Das kann ich nicht bestätigen, jedoch sollte man die Kur auch wirklich nur in der unteren Hälfte der Haare auftragen, da sie sonst schneller fettig werden. Generell halten meine Haare sowieso etwas länger aus bis sie fettig werden, daher kann ich das nicht verallgemeinern. Das Gefühl in den Haaren war angenehm und laut Garnier ist es auch für eine häufigeren Verwendung geeignet. Die Anwendung ist zunächst für mich ungewohnt gewesen, aber ich werde mich sicher in der nächsten Zeit noch dran gewöhnen.


Was ist euer erster Eindruck der Creme-Kur?


Liebe Grüße,


*PR-Sample
Zuletzt aktualisiert am 11.08.2015

Das könnte dich auch interessieren

5 Kommentare

  1. Jap so eine Leave-In Pflege hat was. Ich glaube ohne solch spezielle Kuren würde ich mit meinen Haaren aktuell schlechter da stehen. Ich finde es daher auch sehr angenehm und habe mir schon ein kleines Fläschchen für die Handtasche umgefüllt. Wenn ich unterwegs bin und die Haare mit dem Haarstab hochgesteckt habe - die dann mal aufgehen - dann benutze ich einen Pumpstoß von der Creme Kur und schon sind sie wieder super. Maximal 2 Tage klappt das dann muss ich aber auch die Haare waschen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das mit dem Abfüllen ist eine gute idee, ich verwende es eben nur ein mal pro Woche nach dem Waschen :)

      Löschen
  2. Ich verwende als Kur für meine Haare nur Kokosöl und das ist bestimmt genauso wenn nicht viel besser pflegend für die Haare.
    Garniere Produkte enthalten außerdem sehr viele Silikone und deshalb verwende ich solche Produkte auch nicht.

    Liebe Grüße ♥ Conny
    Beautyrosing

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das mit den Silikonen stimmt, allerdings wende ich die Produkte zum Glück nur sehr selten an, weshalb es für mich ok ist :) ich verstehe aber, wenn man auf Silikone achtet.

      Liebe Grüße,
      Fio

      Löschen
  3. Obwohl es natürlich eine Silikon Bombe ist, bin ich sehr zufrieden mit dem Produkt.
    Meine Haare werden auch nicht schneller fettig.
    Da ich regelmäßig meine Haare mit einen Reinigungsshampoo wasche mach ich mir um die Silikone auch nicht so die Gedanken.
    Das die Haare nicht wirklich repariert werden, sollte ja auch jedem klar sein.
    Aber wenn die erstmal gut aussehen und sich gut anfühlen ist das für mich ausreichend.

    AntwortenLöschen

Followers

Bloglovin

Follow on Bloglovin