Highlighting mit Sleek - eine Review

Samstag, 6. Februar 2016

Heute möchte ich euch ein paar Highlighter Produkte von Sleek vorstellen. Ich muss zugeben, ich besitze ja schon einige Lidschatten von Sleek, aber das sind meine ersten Highlighter ^^ Bisher konnte mich so gut wie jedes Produkt von Sleek überzeugen, deswegen war ich sehr gespannt was mich erwarten würde.


Highlighting Palette - Midas Touch

Am Anfang dachte ich die Verpackungen der beiden Highlighter Paletten sind vertauscht, während diese schwarz ist und eine goldene Verpackung hat, ist es bei der Solstice Palette genau andersherum. Im Gegensatz zu den bisher bekannten Paletten hat diese keinen Klickverschluss, sondern wird einfach nur geöffnet, etwas ungewohnt hält aber recht gut. Die Palette kostet im Schnitt um die 12,50€, je nachdem wo man sie online kauft.
Enthalten sind in der Palette 4 Farben, von denen drei pudrig und einer cremig ist. In der Palette sind die Farben lustiger Weise in einer ganz anderen Reihenfolge als sie auf der Rückseite abgebildet sind (die Namen habe ich selbst anhand der abgedruckten Farben in die Grafik geschrieben). Und auch die Nummerierung entspricht nicht der empfohlenen Anwendungsreihenfolge ;) Aber um ehrlich zu sein, sind es eh nur Empfehlungen und ich nutze die Farben so wie ich sie benötige.
Oben links befindet sich Solitaire, der einzige Cremehighlighter, was auch ein bisschen an der anderen Form zu erkennen ist. Rechts ist ein Pinsel enthalten, der meiner Meinung nach aber nicht wirklich nutzbar ist. Er ist viel zu fest gebunden, fächert nicht auf und an einer Stelle hat er etwas zu viel Kleber abbekommen. Leider kann man meist die mitgelieferten Pinsel nicht benutzen :/
Solitaire ist ein silberner Cremehighlighter, der als einziger auch gröbere Glitzerpartikel enthält, während die anderen drei eher schimmern. Man kann die Farbe sehr gut verteilen, sodass nur das Glitzern zu erkennen ist und die Farbe kaum. Natürlich muss man die Farbe nicht so stark verblenden, dann sieht man auch etwas mehr.  Links daneben befindet sich in der Palette Tanzanite, ein hellrosaner Highlighter. Er ist sehr pudrig und sorgt für einen sehr dezenten rosanen Schimmer im Gesicht. Rhine Stone und Cubic Zirconia sind von der Konsistenz eigentlich genauso, nur dass der Schimmer in einer leicht anderen Farbe ist. Auf dem Swatchbild sind die Highlighter alle nicht verblendet, wäre dies der Fall könnte man sie kaum noch wahrnehmen und nur noch im Licht ein dezentes Schimmern erkennen. Einigen ist das dann vielleicht zu wenig, dann müsste man schichten, ich persönlich finde die Farben auf jeden Fall sehr schön.


Highlighting Palette - Solstice

Die Solstice Palette ist goldenen und hat eine schwarze Verpackung^^. Der Verschluss ist genau der gleiche wie bei Midas Touch. Sie enthält ebenfalls vier Highlighter, von denen einer cremig ist. Es befinder sich auch der gleiche Pinsel in der Palette, nur dass er keine Klebereste hat, aber trotzdem viel zu fest gebunden ist. Der Preis ist auch hier um die 12,50€.
Hier sind die vier Farben farblich richtig abgebildet und auch die Nummerierung und Namen stimmen mit den Schritten überein. Ecliptic ist der Cremelidschatten, er schimmert in einer sehr dezenten Farbe, die auf der Haut kaum auffällt. Je nach Pinsel ist es leichter oder schwerer ihn gleichmäßig auf zu tragen. Hemisphere ist ein rosa/fliederfarbener Highligther der sehr schön schimmert und verblendet nur noch sehr dezent zu erkennen ist. Subsolar und Equinox verhalten sich ähnlich sie Hemisphere, Subsolar ist lediglich nicht so marmoriert von der Oberfläche. Aufgetragen unterscheiden sich die Farben aber nur minimal von ein ander.



Barekissed Illuminator - Pompeii

Den Barekissed Illuminator gibt es insgesamt in vier verschiedenen Farben. Er ist ein flüssiger Illuminator mit lichtreflektierenden Pigmenten, er lässt sich z.B. sehr einfach mit Foundation mischen und direkt auf Wangenknochen, Stirn und Körper auftragen. Eine Flasche enthält 30ml und kostet um die 11,50€.
Am Anfang war ich von der Farbe etwas schockiert und habe mich gefragt wann ich den je tragen soll^^ Ich habe ihn dann dreifach geswatcht, links seht ihr in aus der Flasche aufgetragen, in der Mitte eine dünnere Schicht und ganz rechts sehr wenig aufgetragen und verblendet. Wie man sehen kann, ist er danach kaum noch sichtbar. Ich habe ihn auch schon im Gesicht aufgetragen und es ist eigentlich wie dezentes Konturieren.


Fazit


Ich persönlich mag alle drei Varianten der Highlighter sehr gerne, die vielen hellen Farben der Paletten unterscheiden sich im Gesicht nur minimal, weshalb ich denke, dass man nicht alle Paletten braucht. Schön anzusehen und elegant gestaltet sind sie alle. Für mich könnte noch ein besserer Pinsel enthalten sein und der Spiegel sollte nicht nur zu 90° auf klappbar sein. Beim Barekissed Illuminator habe ich erst gedacht ihn garnicht verwenden zu können, die Sorge war aber vollkommen unbegründet, ganz im Gegenteil die Farbe lässt sich wirklich sehr gut verblenden und ist einfach anzuwenden.

Welches Produkt wäre euer Favorit?


Liebe Grüße,


*PR-Sample
Zuletzt aktualisiert am 06.02.2015

Das könnte dich auch interessieren

4 Kommentare

  1. Ich habe die Produkte auch aktuell im Test und finde die Midas Touch Palette bisher am schönsten :)

    AntwortenLöschen
  2. Pompeii finde ich ja mal unfassbar schön! Genau ein Ton, den ich unbedingt gesucht habe :)

    AntwortenLöschen
  3. Die beiden Paletten finde ich wirklich interessant. Gerade die zweite sagt mir etwas mehr zu. Diese wunderschönen Pastelltöne, wirklich perfekt!

    Sophie♥

    AntwortenLöschen
  4. Die Highlighter-Farben sind wirklich krass :D Aber auch sehr, sehr schön!

    Liebste Grüße, Anne

    AntwortenLöschen

Followers

Bloglovin

Follow on Bloglovin