[Review] Anny LED One Step...Ready! Starter Set

Donnerstag, 14. April 2016

Vor einer Weile bekam ich die tolle Nachricht, dass ich beim Douglas Produkttester ausgewählt wurde und für euch das LED One Step...Ready! Starter Set von ANNY testen darf. Meine Erwartungen waren groß, bzw. ich war sehr gespannt auf das Set, denn bisher hatte ich nur Erfahrungen mit dem LED Set von essence, was in der Anwendung doch etwas anders ist. Das Set kostet bei Douglas 65€ und beinhaltet die Lampe, je eine Flasche (50ml) Prep'n Clean und Get Rit Of It, sowie eine kleine Nagelpfeile, ein Rosenholzstäbchen und 20 Alu Foil Removal Wraps, leider gehört kein Nagellack zum Starter-Set. Meiner Meinung nach, sollte mindestens ein Nagellack im Starter-Set enthalten sein.

Vorbereiten / Reinigen

Im ersten Schritt müsst ihr eure Nägel mit dem Prep'n Clean vom Fett befreien und reinigen, sodass der Nagellack auch sehr gut darauf hält und nicht sofort abblättert. Es wird später auch zum Entfernen der Dispersionsfilm nach dem Aushärten verwendet.


Lackieren & Aushärten

Im zweite Schritt lackiert ihr den Nagellack auf den gereinigten Nagel und haltet ihn anschließend unter die Lampe. Der Nagellack ist ziemlich dickflüssig, weshalb mit das Lackieren nicht ganz so leicht gefallen ist wie bei normalen Lacken. Bevor ihr die Finger unter die Lampe haltet, solltet ihr sicher sein, dass der Lack nirgendwo die Nagelhaut berührt, da diese sonst an einander kleben ;) Nach den 30 sek unter der Lampe hat der Lack eine kleine Schwitzschicht, die ihr mit dem Prep'n Clean entfernt. Da ich lieber mit dünnen Schichten arbeite, habe ich das Ganze nochmal wiederholt. Der Nagellack war danach wirklich komplett trocken und ausgehärtet.


Ablackieren

Mit "normalen" Ablackieren kommt ihr bei diesem Lack nicht weit. Ihr benötigt auf jeden Fall die Alu Foil Removal Wraps oder alternativ Alufolie und Wattepads. Das Wattepad wird mit dem Get Rid Of It getränkt und anschließend mit der Folie um den Finger gewickelt. Das Ganze müsst ihr 5-10 Minuten einwirken lassen, wobei ich euch eher 10min empfehlen würde. Danach könnt ihr den Lack ganz einfach, teilweise in einem Stück, vom Nagel entnehmen. Natürlich habe ich es auch mit anderen Nagellackentfernern probiert und ich kann euch sagen, das es sowohl mit dem essence nail art nail polish remover, als auch dem Nagellack Entferner mit Mandelduft von ISANA funktioniert hat. Ihr könnt also auf jeden Fall beim Ablackieren etwas Geld sparen und kostengünstigere Produkte verwenden. Da der Nagellack das Wattepad nicht einfärbt und so auch gar nicht mit dem verbindet, könnte man sogar das gleiche Wattepad für bis zu 3-4 Nägel verwenden. Ich habe für meine beiden Hände nur drei Wattepads und Alufolie verwendet, es dauert lediglich länger, da man ja jeden Finger 10min einwirken lassen muss. Eventuelle Reste können mit dem Rosenholzstäbchen entfernt werden.


Fazit

Den Slogan "Perfect Nails in 30 sec" kann ich voll und ganz unterschreiben. Nach dem Entfernen der Schwitzschicht waren die Nägel komplett fertig und ich konnte direkt Wäsche abnehmen, ohne das ich auch nur einen Kratzer bekommen habe. Dünne Schichten trocknen jeweils in 30 sek, wie es mit dickeren aussieht, weiß ich nicht. Bei einer so dunklen Farbe hätte ich erwartet, dass eine Schicht reicht, aber da das lackieren recht schnell geht, sind auch zwei dünne Schichten ok. In diesem Punkt bin ich vollkommen überzeugt von der Lampe. Leider konnte ich bei normalen Nagellacken  nicht feststellen, dass sie deutlich schneller trocknen (wäre ja auch zu schön gewesen). Insgesamt gibt es 30 verschieden Farben zur Auswahl, die mit knapp 15€ für 8ml nicht ganz günstig sind. Beim Lackieren sollte darauf geachtet werden auch die Spitzen zu versiegeln, damit der Lack besser hält. Meine Nägel waren durch den Lack etwas verstärkt und hat sehr gut gehalten. Ihr solltet aber beachten, dass wenn eure Nägel splittern, der Nagellack dann natürlich trotzdem nicht 7 Tage hält. Bei mir hat er sehr gut gehalten, jedoch ist wie immer mein Zeigefinger abgesplittert und mit ihm auch eine kleine Ecke vom Lack. Hat man sehr robuste Nägel, kann ich mir schon vorstellen, dass er noch besser hält. Baden und Haare waschen hat er auf jeden Fall gut überstanden. Beachte ich nicht den Preis, kann ich das Set auf jeden Fall empfehlen und hätte nicht gedacht, dass der Lack wirklich so schnell trocknet.


Habt ihr schon mal ein LED Set probiert?


Liebe Grüße,


*Gewonnen
Zuletzt aktualisiert am 14.04.2016

Das könnte dich auch interessieren

4 Kommentare

  1. durfte ich auch testen.. und bin sehr positiv überrascht gewesen :) wirklich 7 tage lange hat der lack bei mir gehalten..


    aber mal eine frage an dich.. da du den gleichen lack hast wie ich.. war dein nagellack auch so dickflüssig ? meiner war nämlich so krass dickflüssig das das auftragen so doof dadurch war und das ergebnis nicht so toll aussah...schon ein minuspunkt.. außerdem fand ich es doof das der lack nur in 2 schichten deckt.


    lg jule
    http://julchenslieblingsecke.blogspot.de/2016/03/testbericht-anny-paint-go.html

    AntwortenLöschen
  2. Ich war erst auch am überlegen ob ich mir so ein Set hole, hab mich denn aber doch für richtige Gel- Nägel entschieden. Wenn ich das so lese, hätte ich mich vielleicht doch um entscheiden sollen :D

    Liebe Grüße Sophie :)

    http://3eautycharme.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. ich bin auch sehr zufrieden mit den lacken ^__^

    AntwortenLöschen

Followers

Bloglovin

Follow on Bloglovin