Sunspa Selbstbräuner + Gewinnspiel

Samstag, 18. Juni 2016

Heute habe ich einen ganz besonderen Test für euch, denn ich habe Selbstbräuner getestet. Genauer gesagt zwei Selbstbräunungssprays von Sunspa. Beim Tanzen nutzen sehr viele Selbstbräuner, doch ich muss zugeben, dass ich den Geruch meist widerlich finde und auch nie Lust hatte schon drei Tage vorm Turnier mich täglich einzucremen und zu stinken. Häufig sieht man auch super fleckige Menschen und das alles hat mich davon abgehalten, jegliche Form von Selbstbräuner zu verwenden und für den Alltag war es mir erst recht zu stressig. Als ich das erste mal von sunspa erfahren habe, wollte ich mich von der "Streifenfreien, natürlichen Bräune - ohne unangehnehmen Geruch" überzeugen. Eine Frage die mich schon immer interessiert hat und ich nun endlich die Antwort darauf gefunden habe ist:

Wie entsteht der unangenehme Geruch nach der Nutzung von Selbstbräunern?

Die meisten Selbstbräuner nutzen die Substanz Dihydroxyaceton (DHA) um die Bräune zu erzeugen. Dabei handelt es sich um einen farblosen Zucker, der die bräunende Wirkung hervorruft. Der Zucker reagiert mit den freien Aminogruppen der Eiweiße in der äußeren Hornschicht der Haut und sorgt so für die Bildung brauner Pigmente. Diese Reaktion beginnt ab dem Auftragen und hält ein paar Stunden an. Bei diesem Prozess entsteht auch der üble Geruch. Dieser Geruch soll bei den Sunspa Produkten nicht entstehen, da sie ein Parfüm enthalten, das den Geruch neutralisiert.

Allgemeines

Inhalt: 200 ml
Preis: 23,99€
Drei Verschiedene Sorten (Original, Chocolate & Fitness)
Erhältlich unter www. sunspa.de
Mit Vitamin E und Aloe Vera, Ohne Parabene

Anwendung

  1. Vor der Anwendung sollte man duschen und sich im Idealfall auch peelen. Da ich einige trockene Stellen habe, habe ich mich sowohl gepeelt, als auch mit einem Schwamm meine Haut etwas abgerieben. Danach solltet ihr euch nicht eincremen und auch das Rasieren, solltet ihr nach Möglichkeit schon am Vortag erledigen. 
  2. Danach habe ich mich gleich in der Dusche abgetrocknet und dort das Spray angewendet, da man das Spray nicht in der Nähe von Möbeln oder Textilien anwenden soll.
  3. Dose gut schütteln und mit einem Abstand von 20-25cm auf die Haut sprühen. Danach alles kurz trocknen lassen und erneut alle Stellen einsprühen. Mir ist dabei aufgefallen, dass ich den Abstand bei den Schultern und Oberschenkeln nicht so gut eingehalten habe und dadurch da Flecken hatte. Diese habe ich mit der Hand tupfend verteilt und danach gleich meine Hände gewaschen (das steht nirgends, sondern war meine eigene Kreation und hat super funktioniert).
  4. Danach solltet ihr ca. 15 min warten, bis ihr wieder eure Kleidung anzieht. Danach hab ich auch nirgends Flecken gemacht.
  5. Duschen solltet ihr erst ca 6-9 Stunden nach der Anwendung, da das Produkt einige Zeit braucht um zu wirken.
  6. Beim täglichen Duschen und je nach Haut hält die Bräune ca. 3-5 Tage. Wenn ihr noch mehr Farbe bekommen wollt, könnt ihr entweder noch ein drittes oder viertes mal Sprühen, oder es am nächsten Tag wiederholen.
  7. Zum Schluss habe ich zum einen meine Hände gewaschen, aber auch nochmal alles in der Dusche abgewaschen, da sich eben doch etwas Nebel absetzt. Einfach mit der Brause drüber gehen, reicht meiner Meinung nach aus.

sunspa chocolate

Für meinen Selbstbräuner Test wollte ich ursprünglich einen Vorher- Nachhervergleich mit dem ganzen Arm etc machen. Da jedoch nie das gleiche Licht ist,... ist so ein Vergleich nicht so einfach. Aus diesem Grund habe ich mir ein paar Blümchen auf den Arm geklebt. Am Ende habe ich diese entfernt und ein direkter Unterschied war sichtbar.
Ich muss zugeben, dass ich etwas Angst hatte Chocolate zu verwenden, denn es wird für mittlere bis dunkle Hauttypen empfohlen, nach meinem Test kann ich aber sagen, dass auch wir ganz Hellen diese Nuance nutzen können.
Insgesamt habe ich zwei mal über meine Arme gesprüht. Der Duft war wirklich angenehm, was an dem enthaltenen Parfüm liegt, dass auch später den unangenehmen Geruch neutralisiert. Da ich solche Angst hatte, später ein paar mega helle Stellen zu haben, da ich ganz dunkel werde^^habe ich die Blumen an eine nicht ganz so gute Stelle geklebt. Trotzdem sind die Blumen ganz gut zu erkennen. Insgesamt sind es drei, die eine von der Mitte aus rechs (ganz gut zu erkennen), eine ganz kleine links dadrüber und eine größere links dadrunter. Wie ihr seht, bin ich am nächsten Tag nicht als Vollmilch Schokolade aufgewacht und hätte garnicht so sparsam sein müssen.
Die Bräune war wirklich sehr natürlich, hätte ich es nicht gesagt, wäre es vermutlich niemanden aufgefallen. Am nächsten Tag hatte ich bereits wieder trockene Stellen am Arm, wie ihr sehen könnt, ist die Bräune trotzdem super gleichmäßig und schön braun. Besonders die Oberseite der Arme hat Farbe bekommen, die untere Seite ist eh heller und hat nun etwas Farbe^^


sunspa Fitness

Die Fitness Variante ist besonders für Sportler geeignet die eine erhöhte Transpiration haben und trotzdem gebräunt sein wollen. Wo genau der Unterschied zu den anderen beiden Variante ist, weiß ich nicht. Die Anwendung habe ich hier genauso gemacht, wie bei dem chocolate Spray. Auch dieses Ergebnis war schön gleichmäßig und hat mir sehr gut gefallen.

Fazit

Ich bin mit den Sprays sehr zufrieden. Ich bin gebräunt ins Training gegangen und auch von da nicht fleckig oder ohne Farbe nach Hause gekommen. Die Anwendung ist meiner Meinung nach einfach und bei der nächsten Anwendung werde ich das Spray mit weniger Angst anwenden. Ich muss zugeben, dass ich einfach zu viele negative Erfahrungen mit Bräunungsprodukten gemacht habe und ich das erste mal zufrieden bin. Man kann mit den Produkten sowohl eine leichte, als auch eine stärkere Bräune erreichen. Zum Thema unangenehmer Geruch: Wenn ich jetzt sage, dass man absolut garnichs riecht, dann wäre es wohl gelogen. Die Reaktion mit der Haut findet auf jeden Fall statt, allerdings muss ich sagen, dass der Geruch deutlich geringer ist, als bei allen anderen Produkten die ich je selbst verwendet habe, oder an anderen gerochen habe. Ich habe schon Produkte verwendet, die haben viel mehr gestunken und deutlich weniger Bräune erzeugt. Der Geruch ist nur minimal zu riechen und kann zur Not ganz einfach mit einem simplem Bodyspray überdeckt werden. Also habe ich auch in diesem Punkt nichts auszusetzen und bin vollkommen zufrieden. Für alle die es sich kaufen möchten gibt es für die nächsten 14 Tage mit dem Code "Fio" 15% Rabatt.

Gewinnspiel

Die Regeln sind eigentlich wie immer die Gleichen:
  • Sei (neuer) Leser meines Blogs über Bloglovin, weitere Plattformen wie GFC, Facebook, Instagram geben euch Zusatzlose
  • Ihr seid min. 18 Jahre alt oder habt das Einverständnis eurer Eltern
  • Ihr habt einen Wohnsitz oder Versandadresse in Deutschland
  • Teilnahme über Rafflecopter.
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich
Achtet bitte auf eine aktuelle E-mail Adresse, denn der Gewinner wird per Mail benachrichtigt. Es gibt keinen extra Post mit der Bekanntgabe des Gewinners. Das Gewinnspiel startet heute und endet am 26.06.2016 um 24 Uhr.

a Rafflecopter giveaway

Liebe Grüße,

*PR-Sample
Zuletzt aktualisiert am 18.06.2016

Das könnte dich auch interessieren

13 Kommentare

  1. Huhu, schöner Bericht und tolle Fotos. :)

    Ich bin kein Fan von Selbstbräuner. :D

    Viel Glück an alle, die am Gewinnspiel teilnehmen. :P

    LG, Anna <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Alltag verwende ich es auch sehr sehr selten, aber für Turniere ist es sehr praktisch. Vor allem kenne ich viele die schon drei Tage vorher anfangen sich einzucremen,... und mega Stinken. Das Sprühen ist da schon sehr praktisch.

      Löschen
  2. Ich muss sagmich , dass ich bei Selbstbräuner immer sehe skeptisch bin! Aber die Sprays sehen wirklich vielversprechend aus:) Liebe Grüße, Leonie von http://eyeofthelion.de

    AntwortenLöschen
  3. Ich war bisher bei Selbstbräuner vorsichtig, da ja schon die Angst besteht, dass Flecken enstehen könnten. Allerdings machen die Sprays einen guten Eindruck, sodass ich es mal versuchen würde :)

    Liebe Grüße
    Steffi
    http://steffis-testlounge.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Oh jeee, die Sorge habe ich auch immer, dass es fleckig wird und stinkt usw. und war bisher immer skeptisch. Ich würde es daher super gerne mal selbst testen :) cooler Bericht!

    Lg
    Cana

    AntwortenLöschen
  5. Schöner Post. Wünsche allen beim Gewinnspiel ganz viel Glück <3

    AntwortenLöschen
  6. sehr schöner Post, wirklich interessante Produkte!
    Muss ich mir mal anschauen!

    Liebe Grüße Lisa
    http://www.pinkybeauty.de/

    AntwortenLöschen
  7. Ein schönes Gewinnspiel ist das, ich wünsche allen viel Glück. :) Ich benutze keinen Selbstbräuner, daher enthalte ich mich. Trotzdem vielen Dank an dich! :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Vorstellung ich habe etwas Angst vorm Selbstbräuner, da geh ich lieber ins Solarium.

    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
  9. Hallo guten Abend, ich habe schlechte Erfahrungen mit Selbstbräunern gemacht. Lauter Streifen im Gesicht und das von den Fingern habe ich auch nicht abbekommen. Ich würde gern den hier verlosten testen. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ins Solarium gehe ich nie, das ist aus meiner Sicht schädlicher für die Haut :)

      Löschen
  10. Ich konnte ja auch das spray testen & habe das echt gerne ^_^
    finde das echt toll wie lange das hält♥

    AntwortenLöschen
  11. So schöne Bilder :-) Besonders hilfreich finde ich die Erklärung wie der Geruch zustande kommt. :-) Ein sehr schöner Beitrag.

    AntwortenLöschen

Followers

Bloglovin

Follow on Bloglovin