[Review] Batiste Trockenshampoo

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Heute möchte ich euch mein erstes Trockenshampoo vorstellen, es handelt sich dabei um das  medium & brunette Shampoo von Batiste. Schon lange wollte ich ein Trockenshampoo ausprobieren, da ich aber häufig gelesen habe, dass man weiße Rückstände in den Haaren hat, war ich immer etwas abgeschreckt. Besonders problematisch ist das ja bei dunklen Haaren, wie ich sie habe.



Das Trockenshampoo ist in einer ganz normalen Sprühdose, wie man sie beispielsweise von Haarspray kennt. Eine Dose enthält 200ml und kostet ca. 5€, was für mich ein vertretbarer Preis ist. Kaufen könnt ihr es unter anderem bei Douglas, dort gibt es auch noch andere Varianten zur Auswahl.


Farbe und Konsistenz


Um genauer zu sehen was ich mir in die Haare sprühe, habe kurzerhand etwas auf meinen Unterarm gesprüht. Durch das Shampoo wurden auf ein mal Härchen sichtbar, die man sonst nicht sehen kann.


Wie ihr sehen könnt, ich es in der Mitte etwas dunkler, dort ist es noch nicht ganz getrocknet, während außen die Ränder bereits trocken sind. Während es feucht noch recht braun aussieht, wird es trocken eher grau, wobei dies besser als weiß ist. Bereits nach sehr kurzer Zeit ist alles trocken und wenn man darüber streicht wird es ganz bröselig. Es fühlt sich dann ein bisschen wie Puder an.



Die Anwendung



Die Anwendung ist, wie auf dem Bild erkenntlich, sehr einfach. Ihr sprüht es in die Haare, massiert es mit den Fingerspitzen leicht ein und könnt dann ganz normal die Haare kämmen und stylen. Es kann auch dazu verwendet werden, den rauswachsenden Ansatz etwas nach zu färben, das habe ich aber nicht getestet, da meine Haare nicht gefärbt sind. Zum Vergleich habe ich noch ein Vorher- / Nachhervergleich gemacht und das Bild von den fettigen Haaren sieht irgendwie eckelig aus^^

fettiger Haaransatz
nach Anwendung des Trockenshampoos

Ich finde es ist ein deutlicher Unterschied zu sehen. Nach der Anwendung sind die Haare matter und das fettige ist nicht mehr sichtbar. Bei genauem betrachten könnte man vielleicht etwas erkennen, aber so genau schaut im Alltag wohl niemand auf die Haare.


Fazit


Anfangs war ich etwas skeptisch auf Grund diverser Kommentare bezüglich der Kombination aus Trockenshampoo und dunklen Haaren. Das Batiste medium und brunette Shampoo konnte mich aber vollkommen überzeugen. Es ist eine gute Alternative, wenn man mal keine Zeit zum Haare waschen hat, aber trotzdem gepflegt das Haus verlassen möchte. Es hinterlässt keine weißen Rückstände im Haar und die braune Haarfarbe bleibt erhalten. Es gibt noch weitere Trockenshampoos auch mit diversen Düften, die mich sehr ansprechen :) So oder so werde ich dieses Produkt sehr gerne weiter benutzten.


Benutzt ihr Trockenshampoo und wenn ja, welches?



Liebe Grüße,


*PR-Sample
Zuletzt aktualisiert am 02.10.2014.

Das könnte dich auch interessieren

8 Kommentare

  1. Ich habe das "Blush" von Baptiste, das hinterlässt wirklich weiße Rückstände - riecht dafür gut :).
    Ansonsten kann ich Dir noch die von Lee Stafford ans Herz legen, da habe ich eines für dunkles Haar und da ist hinterher wirklich nichts zu sehen! :)

    Liebe Grüße,
    Denise

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mich schon durch diverse Trockenshampoos getestet und fand nur das von Balea gar nicht gut, Fructis, Percy & Reed, Syoss und Batiste fand ich ganz gut. Es ist ja nur für einen Tag, einen zweiten sollten man es besser nicht nehmen ;-).

    Viele Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja zwei Tage lang sollte man es wirklich nicht nutzen, aber für einen reicht es :)

      Löschen
  3. Hm, also ich habe dunkelrote Haare und auch mit normalen Trockenshampoos (z.B. billige Eigenmarke von Rossmann) keine weißen Rückstände? Schließlich steht da ja normalerweise drauf, dass man die "ausfrottieren" (oder so) soll, also im Prinzip mit dem Handtuch wieder abtragen, dann bleibt da bei mir auch nicht sichtbar. Um so mehr wundert es mich, dass hier nur aufgesprüht und nicht frottiert wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab gar noch bei dem von Garnier nach gelesen, da wird das "ausfrottieren" auch nicht gemacht. Ich finde es ohne eigentlich auch praktischer, da so auch nichts im Handtuch landet. Das von Balea habe ich noch nicht getestet, aber da scheinen die Meinungen ja weit auseinander zu gehen :)

      Löschen
  4. Ich verwende kein anderes Trockenshampoo mehr, allerdings kaufe ich immer das normale ohne Farbe ;)

    Lg Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe dieses Trockenshampp für dunkle Haare und bin auch absolut begeistert. Ich nehme es auch oft gerne, wenn ich einfach nur etwas Volumen am Ansatz haben möchte :-)

    LG Juli

    AntwortenLöschen
  6. Ich werde es mir in kürze auch kaufen du hast mich angefixt! Danke!
    Wenn du magst schau auch auf meinem Blog vorbei, würde mich sehr freuen
    www.madamepopulaire.blogspot.de

    Lg Angela

    AntwortenLöschen

Followers

Bloglovin

Follow on Bloglovin